02.04.2018 Kreis RE, Dorsten, Bottrop: Einbrüche am Osterwochenende

Recklinghausen (ots) – Am Osterwochenende wurden der Polizei nachfolgende Wohn- und Geschäftseinbrüche gemeldet. In allen Fällen werden Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich mit der Polizei unter 0800/2361 111 in Verbindung zu setzen.

Die Einbrüche im Einzelnen:

Bottrop:

Am Freitag (30.03.) in den Mittagszeit drangen bisher unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in eine Wohnung auf der Randebrockstraße ein. Was entwendet wurde steht noch nicht fest.

Am Sonntag (01.04.) in der Zeit von 12.00h – 21.30h hebelten unbekannte Täter eine Terrassentür auf und verschafften sich so Zugang zu einer Wohnung auf dem Kiefernweg. Entwendet wurde eine Geldcassette mit Bargeld.

Castrop-Rauxel:

In einer Kleingartenanlage auf der Wittener Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag in mindestens zwei Lauben eingebrochen. Der unbekannte Täter erbeutete unter anderem ein Radio, einen Hammer, Bekleidung und Essen. In beiden Fällen wurde eine Scheibe eingeworfen oder eingeschlagen, um in die Laube zu kommen.

Dorsten:

Aus einer Bäckerei auf dem Westwall wurde ein Tresor gestohlen. Die Tat muss am Samstagmorgen – zwischen 5.30 und 6.15 Uhr – passiert sein. Um in die Bäckerei zu kommen, hatten die unbekannten Täter eine Notausgangstür aufgehebelt.

Gladbeck:

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag haben unbekannte Täter auf der Schillerstraße die Schaufensterscheibe eines Optikergeschäfts eingeschlagen. Was genau gestohlen wurde, muss noch geklärt werden. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Herten:

In der Nacht auf Karfreitag, gegen 2 Uhr, wurden auf einem Firmengelände auf der Hohewardstraße zwei LKW-Tanks aufgebrochen. Aus einem Lastwagen haben die unbekannten Täter etwa 300 Liter Diesel abgepumpt, aus einem anderen LKW waren es etwa 200 Liter. Auf dem Gelände konnte eine unbekannte Person beobachtet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Am Freitag (30.03.) gegen 23.25h bemerkte der Wohnungsinhaber eines Hauses auf der Lennestraße zwei Personen, die sich dem Haus näherten. Eine Person hielt augenscheinlich einen Schraubendreher in der Hand. Die beiden Männer flüchteten anschließend in östliche Richtung. Sie werden wie folgt beschrieben: beide männlich, einer war schlank und trug eine helle Hose,einen hellen Pullover, eine schwarze Weste sowie eine Mütze. Der andere trug eine dunkle Jacke, eine hellere Hose sowie eine Mütze mit einem hellen Emblem auf der Stirn.

Marl:

Beim TSV Marl Hüls auf der Loekampstraße wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eingebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte beobachtet, wie vier Täter eine Scheibe des Vereinsheims einschlugen und rief daraufhin die Polizei. Einer der Tatverdächtigen konnte kurz danach festgenommen werden. Der 19-jährige Jugendliche aus Marl wurde vorübergehend mit zur Wache genommen. Nach seinen mutmaßlichen Mittätern wird noch gesucht. Von einem gibt es eine nähere Beschreibung: männlich, 20 bis 24 Jahre alt, ca. 1,80m bis 1,90m groß, sehr schlank, weißes Trainingsoberteil mit schwarzen Adidas-Streifen. Das Gesicht war vermummt. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, wurden aus einem Gerätecontainer diverse Sportartikel gestohlen. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden.

Am Sonntag (01.04) gegen 09.00h wurde der Einbruch in zwei Wohnungen eines Hauses auf der Sickingmühler Straße bemerkt. Bisher unbekannte Täter hatten jeweils die Haustür aufgehebelt und sich so den Zugang in die Wohnräume verschafft. Was entwendet wurde, steht in beiden Fällen noch nicht fest.

Am Sonntag, gegen 15.45 Uhr, wurde in einer Tiefgarage auf der Bergstraße das Auto eines Antiquitätenhändlers aufgebrochen. Die unbekannten Täter erbeuteten mehrere Geldbörsen, Halsketten und Messinstrumente.

Oer-Erkenschwick:

In der Zeit vom 29.03. bis zum 31.03. drangen bisher unbekannte Täter nach Aufbrechen einer Kellertür in zwei Wohnungen eines Hauses auf der Richard-Wagner-Straße ein. Was entwendet wurde steht noch nicht fest.

Recklinghausen:

Zwischen Donnerstagabend und Samstagnachmittag wurde aus einem Garten auf der Henrichenburger Straße ein schwarz-roter Benzin-Rasenmäher gestohlen. Der Dieb konnte unerkannt flüchten.

In der Nacht auf Karfreitag sind unbekannte Täter in ein Geschäft auf der Hertener Straße eingebrochen. Die Täter versuchten dann, einen Tresor aufzuhebeln, was allerdings misslang. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar.

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen wurde ein Gewächshaus einer Gärtnerei aufgebrochen. Die unbekannten Täter hebelten mehrere Metallspinde auf und erbeuteten unter anderem einen Laptop und eine Bohrmaschine.

Am Sonntagnachmittag wurden aus dem Flur eines Wohnhauses auf der Dortmunder Straße mehrere Sportschuhe gestohlen. Die Eingangstür war aufgebrochen. Insgesamt haben die unbekannten Täter vier Paar Schuhe mitgenommen.

Am Montag (02.04.) gegen 05.35h drang ein bisher unbekannter Täter nach Aufbrechen der Haustür in eine Wohnung auf der Otto-Wels-Straße ein. Als er von dem Wohnungsinhaber angesprochen wurde, entfernte er sich aus dem Haus. Entwendet wurde eine Geldbörse. Eine Beschreibung des Täters liegt nicht vor. Zu einem gleichgelagerten (versuchten) Wohnungseinbruch im Nachbarhaus kam es ebenfalls am Montag. Hier hatte der Täter erfolglos versucht, die Haustür aufzuhebeln.

Waltrop:

Am Samstag (31.03.) gegen 10.00h wurde ein versuchter Einbruch in eine Wohnung auf der Straße Im Sundern festgestellt. Bisher unbekannte Täter hatten versucht, ein Fenster des Hauses aufzuhebeln. Vermutlich wurden der oder die Täter von einer Anwohnerin gestört. Diese hatte am Abend zuvor Geräusche gehört und sich auf den Balkon begeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Andreas Wilming-Weber
Telefon: 02361/55-1030
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell