06.11.2017 Kreis Recklinghausen, Dorsten/Bottrop: Wohn- und Geschäftseinbrüche

Dorsten:

Am Freitagabend wurde in ein Mehrfamilienhaus auf der Borkener Straße eingebrochen. Die Täter hebelten die Wohnungstür in der dritten Etage auf – und erbeuteten einen Laptop aus dem Wohnzimmer.

Am Samstagnachmittag sind Einbrecher in ein Wohnhaus auf der Straße „Surick“ eingestiegen. Die unbekannten Täter stellten einen Stuhl unter das Küchenfenster und hebelten das Fenster auf. Nachdem sie das Haus durchsucht hatten, flüchteten sie über das Küchenfenster ins Freie. Was genau gestohlen wurde, ist noch unklar.

Zwischen Samstagnachmittag und Samstagabend sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus „Am Erdbach“ eingebrochen. Das gesamte Haus wurde durchsucht, nachdem die Täter die Terrassentür aufgebrochen hatten. Die Einbrecher nahmen unter anderem eine Spiegelreflexkamera und ein Notebook mit.

Bottrop:

Aus einem Wintergarten auf der Johannesstraße haben Einbrecher verschiedene Musikgeräte (Musikbox, Verstärker, Lautsprecher) gestohlen. Der Einbruch wurde am Freitagnachmittag festgestellt und angezeigt – die Tat selbst kann aber auch schon ein paar Tage her sein.

Zwischen Freitagnachmittag und Freitagabend sind Einbrecher in ein Wohnhaus auf der Ziegelstraße einstiegen. Die unbekannten Täter schoben eine Jalousie auf, kletterten durchs Fenster ins Gebäudeinnere und nahmen Schmuck und einen Fernseher mit.

In der Nacht auf Sonntag wurde in eine Spielhalle auf der Gladbecker Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter erbeuteten Bargeld.

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen sind unbekannte Täter in einen Tabakladen auf dem „Kirchplatz“ eingebrochen. Nachdem sie das Schaufenster eingeschlagen hatten, nahmen sie Tabakwaren aus dem Verkaufsraum und flüchteten dann mit der Beute in unbekannte Richtung.

Am Wochenende (zwischen Freitagabend und Montagmorgen) wurde in einen Kindergarten auf der Straße „Im Beckedal“ eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen vermutlich über ein „auf Kipp“ stehendes Fenster ins Gebäude. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

Castrop-Rauxel:

Am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Reihenendhaus auf der Ilandstraße eingebrochen. Nachdem die Terrassentür aufgehebelt wurde, haben die Einbrecher die erste und zweite Etage im Haus durchsucht. Dabei wurden die Täter aber offensichtlich von dem Bewohner „gestört“, der gerade nach Hause kam. Die Einbrecher flüchteten daraufhin über die Terrassentür in den Garten und verschwanden dann durch eine Böschung in Richtung Bahndamm. Das Diebesgut wurde im Garten zurückgelassen.

Am Wochenende (zwischen Freitagmittag und Montagmorgen) wurde in eine Garage auf dem Friedhof an der Friedhofsstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter nahmen diverse Geräte und Werkzeuge mit – unter anderem mehrere Kettensägen und einen Laubbläser.

 

Gladbeck:

Heute Morgen, gegen 6.30 Uhr, ist ein Jugendlicher in einen Kindergarten auf der Wiesenstraße eingebrochen. Der unbekannte Täter hatte ein Fenster aufgebrochen und ist dann zu einem Lagerraum gegangen, um von dort einen Laptop, einen Beamer und einen Fotoapparat mitzunehmen. Der Einbrecher wurde von einer Erzieherin, die gerade in den Kindergarten kam, „gestört“. Er konnte flüchten. Täterbeschreibung: höchstens 18 Jahre alt, unreine Haut, braune Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten waren. Bekleidet war er mit einer beige-grünen Jacke. Hinweise bitte an die 0800/2361 111.

Herten:

Im Laufe des Samstags wurde in ein Mehrfamilienhaus auf der Feldstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter durchsuchten eine Wohnung und nahmen Bargeld mit.

Oer-Erkenschwick:

Ungewöhnliche Beute hat ein Einbrecher in der Nacht auf Samstag auf der Haardstraße gemacht. Der oder die unbekannten Täter warfen eine Fensterscheibe ein und brachen anschließend auch das Fenster daneben auf, um ins Gebäude zu kommen. Im Keller wurde ein Wurstglas geöffnet – und fünf Würstchen gegessen. Ansonsten fehlt offensichtlich nichts.

In der Nacht auf Sonntag, gegen 3.40 Uhr, ist ein unbekannter Täter in einen Getränkemarkt auf der Horneburger Straße eingestiegen. Der Täter schlug ein Bürofenster ein und brach dann diverse Schränke auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Der Täter wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Beschreibung: bekleidet mit Maleranzug und Handschuhen. Das Gesicht war mit einem Schal vermummt. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800/2361 111 entgegen.

Auf dem Krikedillweg wurde am Sonntag zwischen 15.30 Uhr und 18.45 Uhr in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Balkontür auf und erbeuteten Schmuck.

Recklinghausen:

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 5.30 Uhr, ist ein Mann in eine Bar auf der Martinistraße eingebrochen. Er nahm Bargeld aus einer Geldkassette und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der Mann wurde bei der Tat gefilmt. Täterbeschreibung: ca. 1,80m groß, normale Statur, bekleidet mit einer schwarzen Daunenjacke, hellem Kapuzenpullover, schwarzer Jogginghose (Adidas), schwarzen Sneaker und einer schwarzen Sturmhaube. Hinweise bitte an die 0800/2361 111.

Am Wochenende (zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen) wurde in ein Fabrikgebäude an der Resselstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter brachen einen Kaffeeautomaten auf und nahmen Bargeld aus dem Automaten. Außerdem hat/haben der oder die Täter die Fernsteuerung für ein Grundstückstor gestohlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell