10.10.2017 Dorsten: Reihenweise Zigarettenautomaten leergeräumt – Zeugen gesucht

Nach einer Serie von aufgebrochenen Zigarettenautomaten hofft die Polizei auf die Hilfe der Bevölkerung. In den vergangenen Wochen sind im Dorstener Stadtgebiet vermehrt Zigarettenautomaten „ausgeräumt“ worden. Abgesehen hatten es die unbekannten Täter auf Zigarettenschachteln und Bargeld. Um an die Beute zu kommen, haben die Täter die Automaten manipuliert. Die Tatorte liegen in verschiedenen Stadtteilen von Dorsten – unter anderem auf der „Alte Landstraße“, dem „Smetanaweg“ und der „Dülmener Straße“. Bei der Polizei sind mindestens acht Fälle seit Ende August angezeigt worden. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in den vergangenen Wochen verdächtige Personen an Zigarettenautomaten beobachtet haben. Die gesuchten Täter haben sich möglicherweise ungewöhnlich lange vor einem Zigarettenautomaten aufgehalten. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat in Marl unter der Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell