12.03.2018 Kreis RE, Dorsten, Bottrop: Wohn- und Geschäftseinbrüche sowie Diebstahl

Dorsten:

Im Ennewälken“ wurde am Freitagabend in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten anschließend Schränke und Schubladen. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Auch auf der Marxstraße wurde am Freitagabend eingebrochen. Die Täter kletterten auf das Dach des Wintergartens und hebelten dann ein Fenster in der ersten Etage auf. Danach durchsuchten sie sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, muss noch geklärt werden. Die Einbrecher liefen vermutlich über einen angrenzenden Radweg weg.

In der Nacht auf Montag sind unbekannte Täter in das Sozialamt am Bismarckstraße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter versuchten zuerst, eine Tür aufzuhebeln. Weil das misslang, kletterten die Einbrecher über ein Flachdach und stiegen durch ein eingeschlagenes Fenster ein. Mehrere Büroräume wurden durchsucht. Gestohlen wurden vermutlich Lebensmittelgutscheine und Sozialtickets.

Bottrop:

Am Samstag sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus auf der Beyrichstraße eingebrochen. Zuerst versuchten sie ein Fenster und eine Terrassentür aufzuhebeln. Weil das nicht gelang, warfen sie eine Fensterscheibe ein. Anschließend durchsuchten die Täter das Haus nach Wertsachen und erbeuteten Schmuck und Bargeld.

Zwischen Freitagabend und Montagmorgen wurde in eine Kindertagesstätte „Im Beckedal“ eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten an verschiedenen Fenstern, bis sie schließlich über das Toilettenfenster ins Gebäude kamen. Mehrere Räume wurden durchsucht. Gestohlen wurde Bargeld und eine Digitalkamera.

Datteln:

Am Sonntagvormittag wurde in ein Pfarrbüro auf der Kirchstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend sämtliche Räume. Mit einem Tresor und Bargeld konnten die Einbrecher flüchten. Dabei wurden zwei Männer von einem Zeugen gesehen. Täterbeschreibungen: 1) etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 1,70m groß, normale Statur, schwarze kurze Haare. Bekleidet mit blauer Jeans, schwarzem Pullover und schwarzen Lederhandschuhen. 2) etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80m groß, normale Statur, kurze Haare. Bekleidet mit blauer Jeans, schwarzem Pullover und schwarzen Lederhandschuhen. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800/2361 111 entgegen.

 

Gladbeck:

Am Freitag wurde ein größerer Diebstahl von Kupferverkleidungen an einem Gemeindehaus am Pfarrer-Grünefeld-Weg angezeigt. Die Fassendenteile sind irgendwann in den vergangenen vier Wochen gestohlen worden. Durch den Diebstahl konnte jetzt Wasser ins Gebäude eindringen. Nach den Tätern wird gesucht. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise unter 0800/2361 111.

Haltern am See:

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen wurde eine Motorsäge von einem Bauernhof auf dem Hülstener Weg gestohlen. Der oder die unbekannten Täter hebelten eine Tür zu einer Werkstatt auf und flüchteten unerkannt mit der Beute.

Am Wochenende haben unbekannte Täter einen Container auf einer Baustelle auf der Feldmarkstraße aufgebrochen. Zwischen Freitagabend und Montagmorgen wurden unter anderem ein Winkelschleifer, eine Handkreissäge und ein Bohrhammer gestohlen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Herten:

Zwischen Freitagabend und Samstagmittag wurde in das Gebäude des christlichen Jugenddorfes auf der Pestalozzistraße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Schränke nach Diebesgut und nahmen schließlich ein Kaffeemaschine aus der Küche mit.

Am Wochenende wurde in einen Kindergarten auf der Paul-Gerhardt-Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Tür auf und durchsuchten die Schränke. Die Einbrecher konnten schließlich mit gestohlenem Bargeld flüchten.

Recklinghausen:

Zwischen Donnerstag- und Freitagabend wurde in ein Angelsport-Vereinsheim auf dem Hochlartalweg eingebrochen. Die unbekannten Täter brachen ein Fenster auf und nahmen unter anderem eine Kettensäge und einen Freischneider mit. Danach flüchteten sie unerkannt.

Porzellan und Zinnkrüge erbeuteten Einbrecher aus einem Gebäude auf dem Lohweg. Die unbekannten Täter schlugen ein Fenster ein und durchsuchten anschließen die Wohnräume. Die Einbruchszeit liegt zwischen Freitag- und Samstagmittag.

Am Samstag (vermutlich in den Abendstunden) wurde in zwei Wohnhäuser auf der Dortmunder Straße eingebrochen. An einem Gebäude hebelten die unbekannten Täter eine Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Räume nach Wertsachen. Mit Bargeld, Uhren und Schmuck konnten die Einbrecher flüchten. In der Nachbarschaft (nur wenige Häuser weiter) hebelten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster auf und durchwühlten anschließend die Räume. Hier wurde neben Bargeld und Schmuck auch ein gesamter Tresor gestohlen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Auch auf der Siegerlandstraße sind unbekannte Täter am Samstag eingebrochen. Die Einbrecher kamen über ein Fenster ins Haus, das sie zuvor aufgehebelt hatten. Gestohlen wurde eine Schreckschusswaffe.

Waltrop:

Auf dem Campingplatz „Zum Abdinghoff“ in der Torfheide wurde am Wochenende ein Wohnwagen aufgebrochen. Die unbekannten Täter rissen zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag zuerst das Vorzelt auf und erbeuteten unter anderem eine Kaffeemaschine, einen Rasierapparat und einen Fernseher.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell