14.05.2018 Kreis RE, Dorsten und Botttrop: Einbrüche und Diebstahl

POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Einbrüche und Diebstahl | Pressemitteilung Polizeipräsidium Recklinghausen

Recklinghausen (ots) – Bottrop:

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen wurden auf der Straße „Am alten Bahnhof“ mehrere Garagen aufgebrochen. Die unbekannten Täter erbeuteten unter anderem diverse Werkzeuge, Fahrräder, einen Heizstrahler, ein Partyzelt und eine Feuerschale. Der Polizei liegen bislang drei Anzeigen vor.

Unbekannte Täter schlugen in der Zeit von Donnerstag bis Montag die Seitenscheibe eines Renault Traffic auf der Aulkestraße ein. Aus dem Firmenfahrzeug wurden elektrische Arbeitswerkzeuge, wie Winkelschleifer, Bohrmaschine und Schrauber und Stichsäge der Marken Bosch und Hilti gestohlen.

Castrop-Rauxel:

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben unbekannte Täter auf der Weserstraße einen Schausteller-Anhänger aufgebrochen. Gestohlen wurden drei Lautsprecher. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Dorsten:

Zwischen Freitag und Samstag wurde in eine Gaststätte auf der Borkener Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter brachen im Gebäude zwei Spielautomaten auf und liefen dann mit erbeutetem Bargeld weg.

Gladbeck:

Auf der Teisterstraße hat ein unbekannten Täter am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, ein mobiles Navigationsgerät aus einem Skoda gestohlen. Eine Zeugin konnte einen Mann beobachten, wie er eine Autoscheibe einwarf und sich anschließend in das Auto beugte. Die Frau rief daraufhin die Polizei und konnte den Täter wie folgt beschreiben: männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, dunkle Haare. Bekleidet mit einer beigen Hose und einem dunklem Oberteil. Nach dem Mann wird noch gesucht.

In der Nacht auf Montag, gegen Mitternacht, wurde auf der Berliner Straße ein schwarzer Audi A3 aufgebrochen. Nachdem der unbekannte Täter eine Seitenscheibe eingeschlagen hatte, baute er das Radio aus der Mittelkonsole aus und montierte beide elektrischen Außenspiegel ab. Anschließend flüchtete er mit der Beute.

Haltern am See:

In der Nacht auf Samstag sind unbekannte Täter auf das Gelände eines Fahrsicherheitsplatzes auf der Straße „Berghaltern“ eingebrochen. Nachdem sie ein Stück des Zauns aufgeschnitten hatten, wurde eine Garage auf dem Gelände aufgebrochen. Die Täter nahmen unter anderem vier Karts und zwei Motoren mit und konnten unerkannt flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

In einen Gruppenraum in der ehemaligen „Erich-Kästner-Schule“ an der Drususstraße brachen unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch bis Montagmorgen ein. Die Täter beschmierten die Wände mit einem schwarzen Filzstift. Außerdem nahmen sie eine Weltkarte und einen Feuerlöscher mit und entleerten im Gebäude einen weiteren Feuerlöscher.

Zwischen Samstag und Montag wurde in ein Geschäft auf der Rekumer Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen über die Terrassentür ins Gebäude und erbeuteten aus einem Metallschrank mehrere Handys.

Recklinghausen:

In der Nacht auf Sonntag, gegen 3.40 Uhr, konnte ein Frau auf der Görresstraße sehen, wie zwei Männer ihr Auto aufbrachen. Als die Täter von der Frau angesprochen wurden, liefen sie davon. Beschreibung: 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70m bis 1,80m groß, schlank, bekleidet mit schwarzen Kapuzenpullis, dunklen Hosen, dunklen Schlauchschals bis zur Nase hochgezogen.

Zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag wurde in ein Wohnhaus auf der Esseler Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Wohnung und flüchteten anschließend durch die Terrassentür. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell