16.03.2018 Kreis RE, Dorsten, Bottrop: Wohn- und Geschäftseinbrüche sowie Diebstahl

Dorsten:

Auf der Gahlener Straße haben unbekannte Täter zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen einen Kleintransporter (Mercedes Sprinter) aufgebrochen. Gestohlen wurden mehrere hochwertige Akku- und Schlagschrauber. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Auf dem Ostwall wurde am Donnerstagnachmittag in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Wohnungstür auf, durchsuchten die Räume und nahmen schließlich Bargeld und eine Spielekonsole mit.

Bottrop:

Heute Vormittag, zwischen 9.30 Uhr und 11.15 Uhr, wurde in eine Klinik auf der Osterfelder Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter kamen vermutlich über den Haupteingang des Reha-Zentrums ins Gebäude. In der zweiten Etage wurde dann ein Tresor aufgebrochen und Bargeld erbeutet.

Castrop-Rauxel:

Auf dem Brückenweg sind in der Nacht auf Freitag unbekannte Täter in einen Kindergarten eingebrochen. Die Einbrecher hebelten eine Tür auf und durchsuchten anschließend den Gruppen- und Büroraum. Mit einem gestohlenen Fotoapparat flüchteten sie dann in unbekannte Richtung.

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen wurde in ein Firmenbüro „Am Markt“ eingebrochen. Die unbekannten Täter durchsuchten sämtliche Büros und Schränke. Gestohlen wurde unter anderem eine Geldkassette, ein Beamer und ein Notebook.

Datteln:

Auf der Castroper Straße wurde zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen in eine Bäckerei-Filiale eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Tür auf und versuchten dann die Kasse aufzubrechen, was allerdings misslang. Anschließend flüchteten die Einbrecher offensichtlich ohne Beute.

 

Marl:

Am Donnerstagabend wurde in ein Wohnhaus auf der Heinrich-Heine-Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten dazu die Terrassentür auf. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Auch „Im Frett“ hat es am Donnerstagmittag einen Einbruch gegeben. Zuerst versuchten die unbekannten Täter über eine Kellertür ins Haus zu kommen. Weil das misslang, wurde die Terrassentür aufgehebelt. Gestohlen wurde ein kompletter Tresor, der in eine Wand eingebaut war.

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen wurde in ein Wohnhaus auf der Heinrich-Heine-Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten die Wohnräume. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Recklinghausen:

Goldschmuck und Münzen konnten Einbrecher aus einem Wohnhaus auf der Cäcilienhöhe erbeuten. Die Täter brachen im Laufe des Donnerstags eine Tür zum Gebäude auf und durchsuchten anschließend sämtliche Räume und Schränke nach Wertsachen. Die Einbrecher konnten mit der Beute unerkannt flüchten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell