16.11.2017 vermehrte Einbrüche in Dorsten und Umgebung

Dorsten:

Im Stadtteil Holsterhausen sind Einbrecher über ein Oberlicht in den Kindergarten auf der Idastraße eingestiegen. Die Täter durchsuchten sämtliche Gruppen- und Nebenräume und durchwühlten fast alle Möbelstücke und Behältnisse. Die Einbrecher nahmen eine Kamera mit und flüchteten offensichtlich über eine Terrassentür.

Bottrop:

Auf der Friedrich-Ebert-Straße sind Einbrecher am Mittwoch, zwischen 12.45 Uhr und 21.30 Uhr, in ein Wohnhaus eingestiegen. Die unbekannten Täter kamen über ein Badezimmerfenster in die Erdgeschosswohnung. Sie durchsuchten verschiedene Räume und nahmen Bargeld und einen Laptop mit. Anschließend verließen sie die Wohnung vermutlich über das Küchenfenster.

In der vergangenen Nacht wurde in die Bottroper Grundschule auf der Karl-Englert-Straße eingebrochen. Die Täter kamen über die Jungen-Toilette ins Gebäude und durchsuchten dann unter anderem die Lehrerpulte in den Klassenzimmern. Auch das Büro des Hausmeisters wurde durchwühlt. Ob und was gestohlen wurde, ist noch unklar.

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen wurden außerdem zwei Fensterscheiben der Albert-Schweitzer-Grundschule auf der Prosperstraße eingeworfen. Hier waren die Täter aber offensichtlich nicht im Gebäude. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0800/2361 111 zu melden.

 

Gladbeck:

Auf der Ewaldstraße wurde am Mittwoch, gegen 11 Uhr, in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Nachdem eine Wohnung in der dritten Etage durchsucht und etwas Bargeld gestohlen worden ist, gingen die Einbrecher zur Wohnung gegenüber. Dort traten die Wohnungstür ein, wurden dann aber von der Mieterin „überrascht“ und liefen weg. Bei den Einbrechern soll es sich um zwei junge Frauen mit Kopftuch handeln. Eine der beiden war etwa 1,60m groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt und trug eine schwarze Jacke. Zeugen werden gebeten, sich beim zuständigen Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Auf der Schulte-Berge-Straße wurde ein Einbrecher von einem Zeugen auf frischer Tat „erwischt“. Der unbekannte Mann war bereits in den Garten der Nachbarin eingedrungen und hatte offensichtlich auch das Gartenhaus aufgebrochen. Als der Einbrecher den Zeugen bemerkte, lief er weg. Seine Beute (u.a. Schüsseln und ein Radio) ließ er im Garten zurück. Täterbeschreibung: männlich, etwa 1,80m groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke mit Reflektoren.

Oer-Erkenschwick:

Bargeld, Schmuck und einen Rasenpass erbeuteten Einbrecher am Mittwochvormittag aus einer Wohnung auf der Kampstraße. Die unbekannten Täter hebelten die Wohnung in der ersten Etage auf und suchten anschließend nach Wertgegenständen. Die Tatzeit liegt zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr.

Recklinghausen:

In der Recklinghäuser Innenstadt wurde in der Nacht in eine Bäckerei auf der Kunibertistraße eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten zwischen 19.45 Uhr und 5.15 Uhr die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und gingen dann durch eine Verbindungstür in die Bäckerei. Dort durchsuchten sie in der ersten Etage das Büro und erbeuteten einen Tresor mit Bargeld sowie drei Tageskassen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Hinweise erbitten die zuständigen Kriminalkommissariate unter Tel. 0800/2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell