20.10.2017 Kreis Recklinghausen, Dorsten,Bottrop: Wohn- und Geschäftseinbrüche

Dorsten:

In der vergangenen Nacht, gegen 4.15 Uhr, wurde in die Tagespflege eines Altenzentrums auf der Straße „Im Werth“ eingebrochen. Die unbekannten Täter versuchten erst, ein Fenster einzuschlagen. Weil das missglückte, hebelten sie ein anderes Fenster auf und kamen so in das Gebäude. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Bottrop:

In der vergangenen Nacht, gegen 2.30 Uhr, ist ein unbekannter Täter in das Alpincenter auf der Prosperstraße eingebrochen. Der Einbrecher kam über ein „auf Kipp“ stehendes Fenster der Umkleidekabinen ins Gebäude und ging anschließend in die erste Etage. Ein Security-Mitarbeiter hörte verdächtige Geräusche und konnte gerade noch sehen, wie der Täter aus dem Fenster sprang.

Castrop-Rauxel:

Im Laufe des Donnerstags wurde in ein Mehrfamilienhaus auf der Wittener Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter öffneten ein „auf Kipp“ stehendes Fenster, durchsuchten eine Wohnung und erbeuteten Schmuck.

 

Gladbeck:

Am Donnerstag (zwischen 10.30 Uhr und 12.10 Uhr) sind unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus auf der Friedensstraße eingebrochen. Sie hebelten eine Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume nach Wertsachen. Was genau gestohlen wurde, muss noch geklärt werden. Zur gleichen Tatzeit gab es außerdem einen Einbruchsversuch in die benachbarte Wohnung. Hier scheiterten die Täter allerdings am Öffnen der Tür.

Herten:

Aus einer Garage des Elisabeth-Hospitals auf der Straße „Im Schloßpark“ sind mehrere Gartengeräte gestohlen worden. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem eine Heckenschere, eine Kettensäge und einen Laubbläser mit. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell