25.10.2017 Kreis Recklinghausen/Bottrop: Wohnungs-, Geschäfts- und Büroeinbrüche

Dorsten

In eine Schule auf dem Kirchweg brachen unbekannte Täter in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen ein. Dazu hatten sie eine Fensterscheibe eingeschlagen und sich so Zutritt verschafft. Was sie stahlen steht zur Zeit noch nicht fest. Im gleichen Zeitraum brachen unbekannte Täter in einen nahe gelegenen Kindergarten, auch auf dem Kirchweg, ein, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Auch hier liegen derzeit noch keine Angaben zum möglichen Diebesgut vor.

Recklinghausen

Ein unbekannter Täter versuchte am Mittwoch, gegen 1.50 Uhr, zunächst ein Fenster aufzuhebeln, um dann in ein Juweliergeschäft auf der Münsterstraße einzudringen. Als dies misslang, versuchte er die Sicherheitsglasscheibe einzuschlagen. Als auch dies misslang flüchtete der Täter, ein etwa 1,80 Meter großer Mann dunkel gekleidet, trug einen Kapuzenpulli, in Richtung Europaplatz.

Heute Morgen, in der Zeit von 6 bis 8 Uhr, hebelten unbekannte Täter eine Tür auf und drangen dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Waldstraße ein. Die Täter nahmen einen Schranktresor und Schmuck mit.

Castrop-Rauxel

In der Nacht zu Mittwoch warfen unbekannte Täter eine Fensterscheibe ein und drangen dann in das Pfarrheim am Marktplatz Ickern ein. Die Täter durchsuchten alle Räume nach Wertgegenständen. Was sie mitnahmen steht zur Zeit noch nicht fest.

In der Zeit von Dienstag , 23.15 Uhr bis Mittwoch, 6.20 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Therapiezentrum an der Grutholzallee ein. Hier hebelten sie die Tür zu einem Büro auf und stahlen daraus einen Tresor.

 

Hinweise erbitten die zuständigen Kriminalkommissariate unter Tel. 0800/2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell