26.02.2018 Kreis RE, Dorsten etc.: Wohn- und Geschäftseinbrüche sowie Diebstahl

Castrop-Rauxel:

Über ein Gerüst gelangten Unbekannte am Samstag zwischen 01.00 und 05.30 Uhr auf das Dach einer Spielothek am Westring. Die Unbekannten brachen durch das Dach in die Räume der Spielhalle ein und brachen dann mehrere Spielautomaten und einen Zigarettenautomaten auf. Die unbekannten Täter erbeuteten Geld und flüchteten damit.

Dorsten:

Ein aufmerksamer Nachbar hat am Samstagabend „Am Deich“ zwei Einbrecher beobachtet. Er konnte sehen, wie gegen 22.30 Uhr zwei unbekannte mit Taschenlampen im benachbarten Haus herumliefen und alarmierte daraufhin die Polizei. Die Einbrecher konnten allerdings flüchten. Die Täter hatten zuvor mehrere Rollladen hochgeschoben und eine Terrassentür eingeschlagen. Gestohlen wurde unter anderem Schmuck.

In der Nacht auf Sonntag wurde in ein Einfamilienhaus auf dem Lasthausener Weg eingebrochen. Die unbekannten Täter warfen die Scheibe der Terrassentür ein und durchsuchten verschiedene Räume im Haus. Der ältere Bewohner schlief währenddessen und bekam von dem Einbruch nichts mit. Am frühen Morgen stellte er fest, dass das Haus durchsucht worden war und Bargeld fehlt.

Von einem Bürogebäude auf der Schiffbauerstraße wurde ein Kupfer-Regenrohr gestohlen. Die unbekannten Täter haben das eckige Regenrohr aus der Verankerung gerissen, um es anschließend zu stehlen. Der Diebstahl ist zwischen Donnerstag und Montag passiert.

Herten:

Nach Aufhebeln der Haustür drangen unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Straße „Springkamp“ ein. Ohne weitere Tathandlungen flüchteten die Einbrecher dann ohne Beute.

Auf der Ewaldstraße brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag in ein Mehrfamilienhaus ein, nachdem sie zuvor die Haustür aufgehebelt hatten. Auch hier kam es zu keinen Tathandlungen. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Marl:

Wie erst am Wochenende bekannt wurde, hat es zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag einen Einbruch auf der Sickingmühler Straße gegeben. Die unbekannten Täter brachen in ein Nebengebäude ein, das zur Zeit umgebaut wird. Gestohlen wurde ein Akkuschrauber und zwei Flaschen Rum.

In der Nacht auf Sonntag, gegen 1 Uhr, sind unbekannte Täter in einen Möbel-Discounter auf der Stettiner Straße eingebrochen. Die Täter hatten es auf den Tresorraum abgesehen. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Oer-Erkenschwick:

Am frühen Freitagabend sind unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung auf der Zillestraße eingebrochen. Um in die Wohnung zu kommen, wurde die Balkontür aufgebrochen. Die Täter erbeuteten Schmuck und flüchteten wieder über die Balkontür ins Freie.

Zwischen Freitag und Samstag wurde in ein Mehrfamilienhaus auf der Straße „Buhrort“ eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster zur Erdgeschosswohnung auf, durchwühlten die Räume nach Wertsachen und flüchteten unerkannt. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt.

Recklinghausen:

Am Freitagnachmittag wurde in ein Wohnhaus auf der Dortmunder Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter versuchten zuerst, das Schlafzimmerfenster aufzuhebeln. Weil das nicht gelang, hebelten sie das Küchenfenster auf. Anschließend durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar.

Unbekannte Täter brachen am Samstagnachmittag in die Räume einer Logopädiepraxis auf der Bochumer Straße ein und stahlen ein Laptop.

Auf der Franz-Bracht-Straße hebelten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Fenster auf und drangen dann in die Räume einer Bäckerei ein. Hier brachen sie die Kasse auf und stahlen einen geringen Bargeldbetrag.

Waltrop:

Am Samstagabend sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus auf dem Kleistweg eingebrochen. Nachdem sie das Wohnzimmerfenster aufgehebelt hatten, durchsuchten sie sämtliche Räume. Was gestohlen wurde, ist noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell