28.12.2017 Kreis RE, Dorsten, Bottrop: Wohnungs-, Geschäfts- und Büroeinbrüche

Bottrop:

Mit Schmuck entkamen Unbekannte, die am Mittwoch im Laufe des Tages in eine Wohnung eines Hauses am Lerchenweg eingebrochen sind. Die Eindringlinge versuchten vergeblich, die Terrassentür aufzuhebeln. Danach schlugen sie die Scheibe ein und gelangten so in die Wohnräume.

Dorsten:

Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten Einbrecher zwischen Dienstag und Mittwoch in eine Schule an der Straße „Im Werth“. Die Diebe brachen in der Schule weitere Türen und einen Tresor auf. Was sie genau mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

Nachdem sie eine Scheibe eingeschlagen haben, drangen Unbekannte in den letzten Tagen in ein Haus an der Debbingstraße ein. Sie durchsuchten die Räume und flüchteten unerkannt. Ob sie etwas mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

Herten:

Ein Fenster einer Wohnung an der Schiernfeldstraße wurde zwischen Montag und Mittwoch von Unbekannten aufgehebelt. Die Wohnung wurde durchsucht, bevor die Täter unerkannt entkamen. Was sie erbeutet haben, steht noch nicht fest.

Marl:

Mit einem Blumenkübel schlug ein Einbrecher am Donnerstag um 04.30 h an einer Imbissstube an der Schachtstraße eine Scheibe ein. Durch die Öffnung drang er in den Geschäftsraum ein und nahm Zigaretten und Spirituosen mit. Dann flüchtete er unerkannt. Der Einbrecher wird wie folgt beschrieben: ca. 25 bis 35 Jahre alt, kurze, helle Haare, trug helle Bekleidung. Kurze Zeit später, gegen 05.10 h warf ein Unbekannter einen Gullydeckel gegen eine Scheibe eines Verbrauchermarktes an der Schillerstraße. Der Gullydeckel prallte ab, die Tür öffnete sich trotzdem, da bereits Mitarbeiter im Geschäft waren. Der Unbekannte rannte in das Geschäft, raffte von einem Tisch Feuerwerkskörper zusammen und flüchtete mit seiner Beute. Möglicherweise nutzte er zur Flucht ein Auto. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 1,80 m groß, ca. 25-30 Jahre alt, blonde bis mittelblonde, kurze Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Ob die beiden Fälle zusammenhängen, prüft jetzt die Kriminalpolizei.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Recklinghausen:

Unbekannten schlugen die Scheibe eines Tores an einem Autohaus am Westring ein und hebelten eine Tür auf. Ob die Täter im Objekt waren und etwas mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell