Dorsten, Bottrop: Auffällig viele Autos aufgebrochen 01.10.2018

Am Wochenende sind bei uns auffallend viele Autos aufgebrochen worden – vor allem in Bottrop und Dorsten. Der Polizei liegen bislang 13 Anzeigen vor. Allein in Bottrop wurden zwischen Freitagabend und Montagmorgen sechs Fahrzeuge aufgebrochen. Die Tatorte liegen auf der Steinbrinkstraße, dem Nibelungenweg, dem Birkhahnweg und der Hagenstraße. In den meisten Fällen hatten es die Diebe auf BMW abgesehen, in einem Fall war auch ein C-Klasse Mercedes betroffen. Gestohlen wurden in erster Linie Airbags, Lenkräder und festinstallierte Navigationsgeräte. In Dorsten haben die Diebe hauptsächlich Autos der Marke Mercedes aufgebrochen, aber auch ein Audi Q7 war dabei. Auch hier wurden aus insgesamt fünf Autos die Lenkräder und Navigationsgeräte gestohlen. Die Tatorte: Zur Buche, Heroldstraße, Sperberstraße und Perlsteinring. Außerdem wurde in Marl auf der Glatzer Straße ein Mercedes und in Recklinghausen auf der Max-Planck-Straße ein 1er BMW aufgebrochen. Auch hier hatten es die unbekannte Diebe auf Navigationsgeräte und Lenkräder abgesehen. In Gladbeck nahmen die Autoaufbrecher aus einem BMW an der Agnesstraße das Lenkrad mit, nachdem sie vorher die Scheibe eingeschlagen hatten. Hinweise zu den Autoaufbrüchen und/oder Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell