Einbrüche 03.08.-04.08.17 in Dorsten und Umgebung

Dorsten

Unbekannte hebelten am Mittwochnachmittag die Haupteingangstür der Albert-Schweitzer-Schule an der Glück-Auf-Straße auf. Die Täter drangen dann in die Schule ein und flüchteten nach ersten Erkenntnissen ohne Beute.

Herten

In ein Reihenhaus auf dem Ostwall brach ein unbekannter Täter am Donnerstag, gegen 2.15 Uhr ein. Der Täter kletterte an einer Hausfassade hoch, zerriss ein Fliegengitter und wollte dann durch das geöffnete Fenster ins Haus einsteigen. Das bemerkte die Hausbewohnerin und schrie den Täter laut an. Dieser flüchtete dann ohne Beute. Die Geschädigte kann den Täter nicht näher beschreiben. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, gelangte ein unbekannter Täter auf nicht bekannte Weise in ein Altenheim auf der Scherlebecker Straße, ging dann in ein Patientenzimmer und verschloss die Tür von innen. Anschließend durchsuchte er die Schränke. Als er von der 92-jährigen Bewohnerin überrascht wurde, stieß er sie mit ihrem Rollstuhl um und flüchtete durchs Fenster in unbekannte Richtung. Die Geschädigte kann den Täter nicht genau beschreiben. Er trug eine beige Umhängetasche und eine beige Kappe. Nach ersten Ermittlungen nahm er Schmuck und eine Geldbörse mit Bargeld mit. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

Recklinghausen

Durch ein zu Lüften geöffnetes Fenster drangen unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 22.39 bis 23 Uhr, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Lessingstraße ein. Die Täter durchsuchten die Räume nach Wertsachen und nahmen Bargeld und Schmuck mit.

In der Zeit von Samstag bis Donnerstagmorgen hebelten unbekannte Täter die Tür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Hochlarmarkstraße auf. Nachdem die Täter eingedrungen waren, durchsuchten sie alle Räume nach Wertgegenständen. Was sie mitnahmen steht zur Zeit noch nicht fest.

Quelle Presseportal Polizei Recklinghausen