Einbrüche in Bottrop, Recklinghausen Gladbeck und Marl vom vom 18.05.17-19.05.17

Recklinghausen (ots) – Recklinghausen:

Auf der Holthoffstraße haben Einbrecher ein zum Lüften geöffnetes Fenster genutzt, um in ein Wohnhaus einzusteigen. Die unbekannten Täter konnten eine Geldbörse und eine Fotokamera erbeuten. Die Bewohner waren zur Tatzeit im Haus, allerdings in einem anderen Zimmer. Sie wurden durch ein Poltern auf die Einbrecher aufmerksam, da war es aber schon zu spät. In diesem Zusammenhang warnen wir noch einmal davor, Fenster und Türen zu öffnen. Machen sie das nur, wenn sie selbst im gleichen Raum sind und alles im Blick haben. Offene oder „auf Kipp stehende“ Fenster sind für Einbrecher eine willkommene Einladung. Gleichzeitig bitten wir aufmerksame Nachbarn verdächtige Personen oder Fahrzeugen sofort der Polizei – über 110 – zu melden.

Bottrop:

In der Nacht auf Freitag sind unbekannte Täter in eine Firma auf der Industriestraße eingebrochen. Die Einbrecher kletterten über eine Leiter ins Gebäude. Sie hatten es offensichtlich auf den Diebstahl von Arbeitsmaschinen abgesehen, sie legten einige Maschinen zum Abtransport zur Seite. Was genau gestohlen wurde, ist noch unklar.

Gladbeck:

Im Laufe des Donnerstags wurde in ein Wohnhaus auf der Straße „Sonnenkamp“ eingebrochen. Um ins Haus zu kommen, haben die unbekannten Täter eine Terrassentür aufgehebelt und anschließend die Räume und Schränke durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch offen.

Marl:

Am frühen Morgen, gegen 2.40 Uhr, haben sich unbekannte Täter in den Kaufland-Supermarkt auf dem Lipper Weg abgeseilt. Die mutmaßlichen Einbrecher waren dafür auf das Dach geklettert und haben dann den Bodenbelag aufgebrochen. Beim Abseilen in den Innenraum wurde der Alarm ausgelöst, woraufhin die Täter die Flucht ergriffen. Gestohlen wurde nichts.

 

Quelle: Presseportal Polizei Recklinghausen