Ganz schön viele Einbrüche in Dorsten… 22.06.-25.06.2018

22.06.2018

In der Nacht zu Freitag, brachen unbekannte Täter in den Lagerraum einer Gärtnerei auf der Friedhofstraße ein. Die Täter stahlen eine Makita Bohrmaschine, einen Stihl Laubbläser und ein Makita Radiogerät.

25.06.2018

  • Zwei Geldspielautomaten wurden in einer Gaststätte an der Freiheitsstraße aufgebrochen. Einbrecher hatten sich am Montag um 01.40 h Zugang zur Gaststätte verschafft, indem sie ein Fenster aufhebelten. Dann flüchteten sie mit dem Geld aus den Automaten.
  • Aus einer Tankstelle an der Gladbecker Straße haben Einbrecher Zigaretten und Bargeld in größeren Mengen mitgenommen. Der Einbruch muss am Samstag zwischen 01.00 h und 03.40 h stattgefunden haben. Die Einbrecher haben das Dach aufgeschnitten und sind dann in die Tankstelle eingestiegen. Im Inneren brachen sie auch noch einen Tresor auf, bevor sie mit ihrer Beute flüchteten.
  • Auch an der Compesstraße haben Täter am Montag um 01.00 h Zigaretten erbeutet. Hier sprengten sie einen Zigarettenautomaten auf, um an das Diebesgut zu gelangen. Zeugen hörten einen lauten Knall und sahen zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahren, dunkel gekleidet, einer mit einer grünen Cappy oder Kapuze, vom Tatort flüchten. Die beiden Männer waren mit Mountainbikes unterwegs. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.
  • An der Bismarckstraße versuchten zwei Männer, am Samstag gegen 05.00 h, eine Garage aufzubrechen. Als sie gestört wurden, flüchteten sie. Einer der beiden war 1,70 m groß, hatte Glatze, war dick und hatte Piercings im Gesicht. Der andere wurde als 1,80 m groß, Kapuzenpulli, sehr schlank und mit einem auffälligen Gang beschrieben. Beide hatten ein Fahrrad dabei.
  • Unbekannte brachen in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen in eine Kfz-Werkstatt auf der Marienstraße ein. Aus der Werkstatt stahlen sie einen braunen 1er BMW mit Recklinghäuser Kennzeichen mit den dazu gehörigen Fahrzeugschlüsseln, ein Laptop, eine Herrenarmbanduhr der Marke Armani und mehrere Flaschen mit Ölen und Betriebsstoffen.

Quelle: Presseportal Polizei Recklinghausen